Lidkorrektur - unkompliziert eine ausdrucksstarke Mimik modellieren

Augen sind immer ein wichtiger Bestandteil der Mimik. Durch offenen Augenkontakt lassen sich die unterschiedlichsten Gefühle wie Sympathie, Interesse und Entschlossenheit ausdrücken. Haben sich allerdings unterhalb der Augen markante Tränensäcke gebildet oder ist eine Erschlaffung der Augenlider eingetreten, verändert sich auch der Ausdruck im Gesicht. Viele Menschen fühlen sich dadurch gleichermaßen privat und beruflich eingeschränkt. Eine nachhaltige Methode, um die Mimik wieder ins Gleichgewicht zu bringen, kann eine Lidkorrektur sein.

Der Gefäßchirurg - Arzt der Gefäße

Chirurgen kennen wir alle, egal ob aus spannenden Romanen oder fesselnden Serien im Fernsehen. Sie sind meist die Helden der Geschichte und stehen den ganzen Tag im Operationssaal und schneiden die Patienten auf, um ihnen das Leben zu retten. Doch Chirurg ist nicht gleich Chirurg. Vieles, was man in Film und Fernsehen sieht, ist aufgehübscht und entspricht nicht immer der ganzen Wahrheit. Auch im echten Leben gehört die Chirurgie natürlich zu der Medizin.

Die bekanntesten Methoden der Faltenbehandlung

Während des Alterns werden Spuren auf der Haut und auch im Gesicht sichtbar. Die kleinen Fältchen entstehen bereits in jüngeren Jahren und werden im Laufe des Lebens tiefer und größer. Der Grund liegt in der abnehmenden Produktion von Kollagen ab einem Alter von 30 Jahren. Falten stellen nicht wirklich einen Makel an Schönheit dar, aber viele Leute stören sich an ihnen. Der Großteil der Menschen fühlt sich jünger als es das Faltenbild zeigt.

Vasektomie - Was sie wissen müssen

Lange Zeit lag die Verantwortung bezüglich der langfristigen sexuellen Verhütung hauptsächlich bei der Frau. Gleichwohl, ob wir von der sogenannten „Pille“ oder anderen alternativen sprechen, die Frau war in der Pflicht. Doch viele Männer führen in der heutigen Zeit die sogenannte Vasektomie durch, doch was ist das genau und wie läuft die Sterilisierung ab? Allgemeines zur Behandlung Bei einer Vasektomie (männliche Sterilisation) werden per chirurgischem Eingriff die Adern verschlossen, die das Sperma eines Mannes befördern, um die ungewollte Zeugung eines Kindes dauerhaft zu verhindern.

Schmerztherapie - Wozu sie gut ist

Ein Großteil der Bevölkerung leidet regelmäßig darunter. Kopfschmerzen, Rückenschmerzen, Gliederschmerzen. Irgendetwas pocht oder zwickt immer. Auch wenn diese unangenehmen Empfindungen nur kurz anhalten, sind sie doch sehr lästig und beeinträchtigen mitunter unseren Alltag. Ein weiterer chronischer Verlauf wirkt sich zusätzlich belastend aus. So ergeht es über 10 Millionen Menschen, die mit dem anhaltenden Schmerz leben. Was ist Schmerz? Betroffene sind dankbar für jeden Augenblick, den sie schmerzfrei verbringen. Dabei wird gern vergessen, dass der Schmerz eine nützliche Funktion hat und sogar lebensnotwendig ist.